NeWS


Bericht Jugireisli


 

Jugireisli 2017

 

 Am 24. Juni um 12:45 ging es endlich los! Tanja ging mit dem Velo nach Goldswil um die ersten Kinder abzuholen. Danach ging sie nach Ringgenberg und holte dann noch die 2. Begleitperson, Astrid ab. Dann ging sie noch in die Sagi um mich zu holen. Endlich ging es los! Das Wetter war schön und Warm und so machten wir unseren ersten Bade-Stop in Oberried. Das Wasser war erfrischend warm und wir hatten viel Spass. Nach etwa einer halben Stunde baden ging es dann weiter nach Brienz. Wir waren alle schon ganz gespannt, wie es in unserer Unterkunft, der Jugendherberge in Brienz aussah. In Brienz angekommen, stiegen wir von unseren Velos und liefen den Seeweg entlang. An einem kleinen Spielplatz angekommen haben wir einen weiteren Halt gemacht und ein bisschen gespielt. Nach etwa 20 Minuten, liefen wir weiter am Seeweg entlang zur Schifflänte und bekamen alle eine Glace von Tanja spendiert. Danke nochmals! Nach unserem Stop gingen wir mit unseren Velos weiter und wir konnten es kaum erwarten, da wir schon bald da waren. Als wir dann endlich da waren freuten wir uns sehr. Wir fanden alle, dass es sehr schön war. Da wir noch ein bisschen warten mussten bis die Rezeption aufging haben wir alle noch ein bisschen Volleyball gespielt was sehr lustig war! Danach gingen wir alle nochmals in den Herrlich warmen See baden. Wir hatten alle sehr viel Spass und kamen dann irgenwie dazu mich mit Steinen zu bedecken. Nach etwa 1 Stunde baden riefen Tanja und Astrid, dass es Abendessen gab. Nach einer sehr schönen und witzigen hinreise gingen wir rein und assen Abendessen. Lara May Züllig

 

Die Betten haben wir alle gemeinsam bezogen und danach ging es essen. Es gab eine grosse Auswahl zur Vorspeise gab es eine kühle Gurkensuppe die sehr lecker war. Reis mit Poulet und einer Pilzsauce gab es zum Hauptgang und wer noch wollte konnte sich ein Stück Haslikuchen nehmen. Tanja und Astrid haben sich auch dieses Mal etwas einfallen lassen und zwar mussten alle etwas Flowerpowriges mitnehmen das wir alle etwas gemeinsam hatten. Jeder von uns hatte eine Aufgabe jemand musste ein Witz erzählen eine Geschichte erzählen Tanzen oder Singen. Am Schluss hat Astrid noch Nachdenkliche Fragen gestellt und eine Runde Volleyball spielen durfte auch nicht fehlen.  Leider ging dieser Abend sehr schnell zu ende, nach der Runde Volleyball ging es für uns auch ins Bett. Alle sind sehr schnell eingeschlafen weil die Fahrt nach Brienz ziemlich Anstrengend war. Wir erinnern uns alle gerne an dieses Super gelungene Jugireisli 2017zurück😊 Jasmin und Svenja

 

Am morgen weckten Tanja und Astrid uns auf. Nachdem wir uns umgezogen haben gingen wir Frühstück essen. Um das Aufräumen kamen wir natürlich nicht rum, darum räumten wir das Zimmer auf und zogen unsere Betten ab. Weil es zu dieser Zeit in strömen regnete spielten wir nun im Aufenthaltsraum noch unsere mitgebrachten Spiele. Auch wenn das Wetter an diesem Tag jetzt nicht so schön war gingen ein paar nochmal baden. Nachdem alle abgetrocknet waren teilte Tanja uns in zwei Gruppen auf um durch Brienz zu fahren. Die erste Gruppe mit Astrid Jana Livia Natalie Lara May und Malva startete dann sofort, Tanja mit Svenja, Jasmin, Chiara und Sara trafen dann beim Kirchenplatz wieder auf die ersteren. Anfangs Oberried( von Brienz gesehen) hielten wir an und machten eine Pause. Alle assen etwas und Jana, Livia und Natalie gingen schon wieder baden. Jetzt nahmen wir den Rest unter die Pedale, beim Gemeindehaus von Niederried verabschiedeten wir uns Natalie. In der Säge verliess uns Lara May, im Beundensträssli von Astrid, weiter zu Post um Malva und Sara zu verabschieden. Auf der Anhöhe gingen Jasmin, Svenja und Chiara und in Goldswil waren dann auch Jana und Livia wieder zu Hause.

 

Es war ein schöner Ausflug. Damit noch ein dank an Tanja und Astrid das ihr uns begleitet habt und Tanja ganz besonders da sie uns dies ermöglicht hat. Malva

 


Leiterin gesucht!!


 

 

 

Gesucht:

 

Leiterin für Mädchen Jugi 1.-3. Klasse

 

 

 

 

Hast du Freude am Leiten und kannst gut mit Mädchen im Alter von 6 bis 9 Jahren umgehen? Das Leiteramt wäre ab sofort oder nach Absprache. Geturnt wird am Montag von 18.00 – 19.00 Uhr.

 

Falls du Interesse und Zeit hast melde dich doch bitte bei mirJ

 

 

 

 

 

Turnzeiten Jugend

 

Montag     18.00– 19.00 Uhr   Mädchen 1. – 3. Klasse

 

Montag               18.00 – 19.00 Uhr                Knaben 1. - 3. Klasse

 

Dienstag             19.00 – 20.00 Uhr                Knaben 4. – 9. Klasse

 

Donnerstag        18.00 – 19.30 Uhr                Mädchen 4. - 9. Klasse

 

Donnerstag        18.00 – 19.00 Uhr                KITU

 

Donnerstag        09.15 – 10.00 Uhr                MUKI/VAKI

 

 

 

Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

 

 

 

TK-Chef Jugend, Daniela Steiner, Tormatte 993A, 3805 Goldswil

 

Tel. 079 798 71 62, E-Mail daniela@goldswil.ch

 

www.tvringgenberg-goldswil.ch

 


Neuer Vorstand ab 2017